JPO danse 2017 saison_01 danse_03 danse_02 danse_05
 

Zulassungsbedingungen

Zulassung in Tanz

Die Aufnahme erfolgt durch einen in zwei Gängen durchgeführten Wettbewerb.

AUFNAHMEPRÜFUNG

Vorphase

In einer 2 Tage langen Vorphase nehmen die BewerberInnen an einem Unterricht in klassischem und zeitgenössischem Tanz teil, der von Lehrenden des CNSMD Lyon erteilt wird.

1. Gang

Die 1. Aufnahmeprüfung (Admissibilité) findet am 3. Tag statt : in jeder Fachrichtung (klassisch oder zeitgenössisch) vor einer Jury statt.

2. Gang

Der 2. Gang (Admission) besteht aus zwei Teilen:

  • Variation (klassisch oder zeitgenösisch je nach gewählter Fachrichtung) aufgrund einer nach dem 1. Gang von den Lehrenden des CNSMD vorbereiteten Arbeit.
  • Improvisation von einer Höchstdauer von zwei Minuten, wobei die Musikausschnitte vom Leiter der Fachgruppe Tanz ausgewählt werden.

Jeder Bewerber/jede Bewerberin muss eine ärztliche Bescheinigung über die Fähigkeit zur Ausübung des Tanzes auf hohem Niveau vorlegen.

ALTERSGRENZEN

Klassischer Tanz

- Mindestalter 15 Jahre :  die BewerberInnen müssen das 15. Lebensjahr am 1. Oktober des Jahres der Aufnahmeprüfung vollendet haben.

- Höchstalter 18 Jahre : die BewerberInnen dürfen die Altersgrenze von 18 Jahren am 1. Oktober des Jahres der Aufnahmeprüfung noch nicht erreicht haben.

Zeitgenössischer Tanz

- Mindestalter 16 Jahre : die BewerberInnen müssen das 16. Lebensjahr am 1. Oktober des Jahres der Aufnahmeprüfung vollendet haben.

- Höchstalter 20 Jahre : die BewerberInnen dürfen die Altersgrenze von 20 Jahren am 1. Oktober des Jahres der Aufnahmeprüfung noch nicht erreicht haben.

Man wende sich für eine Ausnahmegenehmigung an den Leiter der Tanzstudien mit ausführlichem Lebenslauf.

ZULASSUNGSEINSCHRÄNKUNGEN

Die Teilnahme an der Aufnahmeprüfung in demselben Fach ist nicht mehr als dreimal (nicht unbedingt aufeinanderfolgend) innerhalb von 5 Jahren nach der ersten Bewerbung möglich. Hat ein Bewerber/eine Bewerberin die Vorauswahl mindestens einmal bestanden, ist eine vierte Bewerbung zulässig.

VERSÄUMNIS EINER AUFNAHMEPRÜFUNG

Ist ein Bewerber/eine Bewerberin bei der Prüfung abwesend, ohne 14 Tage vor Beginn der Aufnahmeprüfung in einem eingeschriebenen Brief (und abgesehen von Notfällen) eine schriftliche Erklärung abgegeben zu haben, darf er/sie im darauffolgenden Jahr die Prüfung nicht ablegen. Seine/ihre Bewerbung bleibt aber bestehen.

SPRACHNACHWEIS FÜR FRANZÖSISCH

Aufnahmeprüfung in den 1. Zyklus (DNSPM)

Im Falle einer Zulassung in den 1. Zyklus nach bestandener Aufnahmeprüfung müssen die Studierenden aus nicht-frankophonen Ländern bei der Einschreibung einen Sprachnachweis von einem vom französischen Staat anerkannten Organismus über das Minsdestniveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens vorlegen.

Studierende, die diesen Nachweis nicht vorlegen können und nicht über das geforderte Niveau verfügen, können im Laufe des ersten Jahres eine Ausnahmeregelung des Studienplans bekommen, um außerhalb des CNSMD auf eigene Kosten einen Intensivkurs zu besuchen.

Sollte nach dem ersten Jahr, egal welchen Kursus sie belegen, ihr Sprachniveau ungenügend sein, kann ein Weiterstudieren in Frage gestellt werden.

EINSCHREIBUNG FÜR DIE AUFNAHMEPRÜFUNG

Für alle französischen und ausländischen BewerberInnen gilt die Online-Voreinschreibung für die Aufnahmeprüfung.
Nach der Voreinschreibung erhält jeder Bewerber/jede Bewerberin die Bewerbungsunterlagen, die er vollständig ausgefüllt an des CNSMD Lyon zurückschicken muss.

Die Rückgabetermine für die Bewerbungsunterlagen und die Termine der Aufnahmeprüfungen werden jedes Jahr vom Direktor des CNSMD festgelegt.

top